Führerschein ohne MPU

EU Führerschein in Polen legal erwerben! OLGA BRAUN FAHRSCHULE

Wir auf Facebook

EU Fuehrerschein ohne MPU

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Rufen Sie uns an, Mo-Fr 9:00-18:00 Uhr
Ulf Braun
Mobil PL +48 690 294 885 (WhatsApp)

Mobil D. 0157 5423 9779

Sie kriegen uns nicht sofort?

Schicken Sie uns eine E-Mail:
ulfbraun.slubice@gmail.com

08.11.2019

Die Woche der Entscheidung

Zuerst zu Warschau, keinerlei Neuigkeiten und so gut wie unmöglich, zu erfahren, welche Akte bei welchen der 100 Mitarbeiter liegt, online Stand ist unzuverlässig, zur Not war es ein Versuch, wir werden auf keinen Fall dort Zeit verschwenden, wenn sich hier die Lage ändert.

Und das deutet sich hier gerade an, viele unserer Aktionen zeigen heute bereits ihre Wirkung und werden im Laufe der nächsten Woche wohl die Blockade beenden.

Urteil der SKO ist gesprochen, was die Gutachten aus Stettin und unsere Gegengutachten betrifft, wir haben wie erwartet gewonnen, erwarten das Urteil die Tage.

Trotz der unschönen Situation, die in Gorzow durch unsere Kunden geschaffen wurde, haben wir den ersten wieder entsperrt und sind am nächsten dran, ist der entsperrt, ist Gorzow für alle wieder frei.

Da das eindeutig mit dem neuen Gesetz (nur Eucaris zu nutzen) zu tun hat, ist damit auch das Ende der Blockade gegeben.

Ach ja, hat sicher auch etwas mit dem "Hammer aus Warschau" zu tun, der die Woche hier eintraf und auf den innerhalb von 7 Tagen geantwortet werden muss, und der unter anderem zeigt: "zeigt deutlich, dass die Aktivitäten des Landrates illegal sind."

In diesem Sinne - ein erholsames und entspanntes Wochenende.

01.11.2019

Ende der Blockade in 1-2 Wochen in Sicht

Heute an Allerheiligen die knapp 70 Ausweise und Pässe zurück geschickt. Als einfachen Brief, hatte keinen Bock auf 1.000 € Express und 350 € Einschreiben - da hat man mir zuviel geklaut und doch nicht vergütet. Bitte Bescheid geben, wenn angekommen. Damit zuerst zu Warschau.

2 von 22 Akten kamen zurück, waren in einem anderen Warschauer Büro angemeldet, das meinte, PKK Nummer wurde in Slubice erteilt, 186 Tages Regelung auch dort erfüllt, also sei Slubice für die Ausstellung zuständig.

Wir könnten mit dem RA Büro dagegen vorgehen, aber das geht zeitlich über Weihnachten hinaus, alle brauchen den FS aber noch in diesem Jahr, also sparen wir uns die Energie.

Die anderen 20 im anderen Büro in Bearbeitung, also haben wir gut 50 Leute in Warschau nachgemeldet, Akten gesäubert hoch geschickt, wir warten auf Ergebnisse, die Menschen wissen Bescheid und erhalten gerade Ihre Dokumente zurück, die mit der Kopie (15) haben eine Mail/WhatsApp von mir.

 

Vielleicht interessiert, warum es länger dauert dort, als 2 Wochen. Da sind zum Beispiel auch die Einträge im Eucaris schwer verständlich für Nicht-Deutsche. Man spricht bei Erteilung, Entzug, Verzicht usw. immer von der gleichen FS Nummer, alles danach, wie z. Bsp. Versagung der FE wegen Nichtbeibringung der MPU, ändert die FS Nummer in eine Nummer des neuen Verwaltungsaktes.

Das können wir hier der FEB erklären. 2 Zimmer mit 4 Mitarbeitern, Warschau mit 4 Büros a 25 Zimmern je 2 Mitarbeitern nicht mehr.

 

Zu Slubice. Der Hammer aus Warschau ist endlich fertig und kommt hier nächste Woche an, was unsere Zuversicht stärkt, dass danach (Brief hier, kurze Bedenkzeit) endlich wieder normal gearbeitet, also ausgestellt wird. Sollte dem so sein und Warschau noch überlegen, holen wir die Warschauer Anträge natürlich zurück nach Slubice und lassen hier ausstellen.

Es reicht eben nicht aus, wie andere das tun, sich auf die Behörde zu verlassen, sondern man muss hinter die Kulissen schauen, wer tut was warum.

Und auch wenn ich aus bekannten Gründen weder das Schreiben aus Warschau noch anderes im Moment veröffentlichen darf - ich habe mir noch einmal Jasmin Frei genommen und ein wenig verständlicher übersetzt für den Interessierten. Und da komme ich nicht umhin zu sagen - danke Euch allen für die Mitarbeit an Dokumenten, Urteilen, Auszügen aus der FEB, dem KBA - ohne Euch wären wir genauso aufgeschmissen, wie Ihr jetzt ohne uns.

Zauberhaftes Wochenende.

 

Jasmin_Frei_SKO_2019.docx

25.10.2019

Ende der Blockade in 2-3 Wochen in Sicht

Keine Vornamen mehr, keine verbalen Späße, keine Jeans, Anzug ist angesagt, wie immer, wenn es um alles oder nichts geht.

 

Da hier nichts mehr zu sehen ist, Kurzfassung für alle. In 2018 wurde die FS Ausgabe komplett blockiert, fast kein FS an Deutsche ausgegeben, obwohl alle Bedingungen gesetzlich erfüllt waren.

Wir gingen auf dem legalen Weg dagegen vor, gewannen ca 400 Verhandlungen und brachen die Blockade, hatten 2019 ca. 800 Wartende. Konnten im ersten halben Jahr auch ca. 650 FS ausgeben, dann wurde erneut blockiert mit Hilfe eines Gutachtens an Hand von 2 Beispielen. Gegengutachten wurde bewusst ignoriert, und – mittlerweile erneut ca. 300 Wartende – und Ablehnbescheide erstellt, allerdings nicht 150 für 300, sondern 5.

Wir haben also positive 7 Urteile beizubringen, von der SKO, 2 sind geschafft, beide werden im Anhang veröffentlicht, ebenso ein paar Erinnerungen an das Ende der Blockade am Anfang des Jahres.

Zu Warschau – die Kommunikation lässt zu wünschen übrig, die Behörde hat, wie ich hören musste, wenigstens 14 Tage Zeit zur Bearbeitung. Online ist bei Infocar, wie üblich bei Ausländern, keine zuverlässige Information zu erfahren, telefonisch ist besetzt, oder der AB, oder eine Azubine dran, also fahren wir Mo/Di die Woche hoch, schauen nach, und bei positiven Anzeichen lassen wir die nächsten 50, wo ich die Pässe usw. habe, dort anmelden.

Heute waren wir u.a. in Krosno, auch dort schlagen wir Montag (vor Warschau) erneut auf, denn auch dort deutet alles auf eine positive FS Ausstellung für unsere Kunden hin.

Das Beste zum Schluss. Ebenfalls im Anhang noch einmal das neue Gesetz durch den obersten Sejm, nur noch Eucaris (auch bekannt als Resper) zu nutzen, also das digitale, europäische Führerscheinsystem, wie in der 3. Direktive unter Artikel 15 bereits 2006 festgeschrieben, und nicht das KBA aus Flensburg. Hat einerseits den Vorteil, die Abfrage ist eindeutig (englisch, da steht ggf. Sperrfrist und not valid – oder – valid driving licence), dauert nur 24 Stunden, andererseits hebt es alle Zweifel, Ablehnbescheide usw. auf, denn sie ergingen ausschließlich auf Grundlage des Auszugs aus dem KBA. Auf Deutsch, wir brauchen eigentlich nicht einmal die noch 5 ausstehenden Urteile der SKO abwarten, denn die Bescheide wurden vor diesem Gesetz verfasst, was in 09/2019 aktiv wurde.

Das LRA (Landratsamt) Slubice, bzw. der amtierende Landrat muss natürlich die Entscheidung darüber treffen. Dazu ist in Warschau ein Schreiben erlassen worden, was er nächste Woche erhält mit Einspruchsfrist von 7 Tagen, und natürlich auch mit den Konsequenzen für ihn und das LRA, wenn er sich weigern sollte als polnische Behörde geltendes Polnisches und Europäisches Recht umzusetzen, es ist nicht einmal für mich vorstellbar, dass er das tut.

Womit ich denke (und unsere Chefin des Unternehmens sich ganz sicher ist), in spätestens 3 Wochen ist zumindest für unsere Kunden auch in Slubice die Blockade gebrochen und endlich wieder Normalzustand erreicht, wie ihn alle anderen Kunden von 2003- 2018, also 15 Jahre lang kannten.

Abschließend noch zu WORD Gorzow, wo auf Grund von 2 Vorfällen (2 betrunken, 2 stoned zur Prüfung am Fahrlehrer mit Taxi vorbei) alle Deutschen gesperrt wurden. Wir räumen auch dort auf und lassen wieder dort prüfen, aber alle die jetzt oder demnächst Prüfung haben- reißt Euch zusammen, die Blockade entstand einmal aus solch einem Anlass. Da klaute die Frau mit deutschem Ausweis das Prüfauto vor Wut, weil sie durchfiel und fuhr shoppen. Hier waren sich alle einig, die Deutschen müssen tatsächlich zum Idiotentest, wegen solch einem Mist mussten bisher 800+300, über 1.000 Leute, leiden. Lasst den Blödsinn und achtet auf Eure Mitstreiter, ist doch nicht schwer.

Solch einen Kampf wie unseren hier zu führen, ist unnötig, sicher, schweißt zusammen, hätten wir nie gewonnen ohne die Mitarbeit unserer Kunden (großes Danke an Alle hier) mit Dokumenten, Geld und guten Worten, positiver Energie, aber es kann doch nicht sein, dass einige Wenige das mit Dummheit so rasch wieder kaputt machen. Schönes Wochenende.

 

Art._12__geaendert_in_09.2019_.docx

Art__14.a.docx

decyzja_SKO_Ingo_Schmidt.pdf

SKO_Urteil_Ingo_Schmidt.docx

24.10.2019

Aus gegebenem Anlass wird die Seite überarbeitet

Es hat nie gestört, dass anonym in Foren geredet wird, aber hier wurden jetzt Grenzen überschritten und zahllose Anträge, Anzeigen gestartet, dabei ohne Erlaubnis kopiert und (verändert und unverändert) als eigene Dokumente benutzt, auch von Anwälten.

Dabei sind wir die letzten, die nicht hilfsbereit nach Absprache unsere Dokumente zur Verfügung stellen und miteinander arbeiten.

 

Das Internet ist aber kein rechtsfreier Raum, wenn dort Gutachten von unseren Anwälten, Klagen und Urteile veröffentlicht werden, dann für unsere mitdenkende Kundschaft, nicht, um eigene, oft völlig anders gelagerte Dinge zu erzwingen. Man nennt das illegal erworbene Beweismittel und sie bewirken eh das Gegenteil.

Ich verweise nochmal auf das am Ende jeder Seite stehende Copyright links unten.

Und da bei uns jetzt von allen Seiten (Landratsamt, Mitbewerbern, Privatpersonen) Grenzen überschritten wurden und wir uns im Endkampf befinden, herrscht auch hier ab sofort ein anderer Ton.

Copyright © 2007 EU-FS-OHNE-MPU.de - All rights reserved.

 

Morgen Abend hoffe ich, die Seite wieder informativ hergerichtet zu haben.

Danke für das Verständnis.

 

07.10.2019

1. Urteil der SKO eingetroffen

Positiv für Euch und uns, vor allem natürlich für Jasmin F., die sich damit als 1. der 16 Gefangenen befreit hat. Berufung wird es nicht geben, zu erdrückend das Urteil (man nehme es hier mit der Wahrheit nicht genau, sage die Unwahrheit usw), dennoch erwarten wir noch 6 Urteile (noch 5 Ablehnbescheide und ein Einzelurteil) oder den großen Knall, wenn z. Bsp. Chris T. auf dem Tisch liegt. (Angeblich ein temporärer FE Entzug, dabei hatte er nie eine). Wer mag, ich veröffentliche gern das Original und die Übersetzung durch die KI. Melde mich bei Neuigkeiten (auch aus Warschau).

decyzja_Jasmin_Frei.pdf

Jasmin_Frei_SKO_2019.docx

06.05.2019

und sie arbeiten wieder mit Volldampf...

20.03.2019

Kurze Erinnerung vor 7 Monaten: Neuer Kurier

So, knapp 40 erhalten, 30 noch unterwegs aus Warschau die Woche, gut 40 Weitere liegen oben zur Unterschrift, 30 sind fertig zum hochgeben, 50 in Vorbereitung... wie fast jede Woche im Moment, Hochleistungssport vom Feinsten für alle (Bürokräfte).

Olga hat Termin morgen in Warschau für die ersten 10 verlorenen Fälle, auch die werden ausgestellt, am Dienstag Termin in Gorzow für 7 Verfahrensfehler (von 386, kann auch vorkommen) und die gestrige, letzte Verhandlung vor dem OVG, die wir wider Erwarten gewonnen haben. Inhaber hatte einen EU-FS aus CZ, Dokument abgelaufen (FS) aber FE (Fahrerlaubnis als valid (gültig) im Eucaris. Normalerweise one driver, one driving licence, aber OLga ist mittlerweile so fit als Jurastudentin im Verwaltungsrecht wie kaum ein anderer, erfahrener Anwalt.

Darum auch mal an dieser Stelle, danke Olga. Auch die 200, die mir danke sagen, wenn sie ihren FS sehen oder haben (vielen kommen die Tränen, weil sie es wirklich nicht geglaubt haben im Gegensatz zu mir) sollten das bei ihr tun. Ohne sie wäre ich heute sicher irgendwo im Immobiliengeschäft, und der EU-FS ohne MPU in PL längst begraben und Geschichte. So hat sie Geschichte geschrieben - und Ihr wart dabei.

Sorry, wenn meine Auskünfte knapper werden, aber stellt Euch vor, Ihr arbeitet mit vielen anderen am Fließband  - es muss jedes Mal angehalten werden, wenn man wissen will, wo das Teil Nr. 788 gerade ist. Selbst die Mädchen in der FEB hören auf, Listen zu schreiben, sondern arbeiten ab, also die große Bitte an den Rest, (weniger als die Hälfte) nicht jetzt 5 mal so laut zu schreien und täglich mehrmals zu fragen, wo man gerade liegt, und ob der Auszug aus dem KBA da ist. Damit ist ja auch nicht getan, dann geht der zum Dolmetscher, dann in cie Akte, dann durch die Chefbüros, dann zur Bestellung und dann kommt der FS. Selbst wenn ich  schreibe, ist bestellt in Warschau, werden mir 10 von 20 Kunden nervös, wenn er nicht gleich ne Woche später als Foto auf ihrem Handy ist. Und keiner kann am Fließband effektiv arbeiten, wenn es immer wieder abgeschaltet werden muss.

Zum Kurierdienst der deutschen Post. Nachdem die offiziell zugegeben hat, dass sie seit einem Jahr verstärkt von den eigenen (teils neuen, ausländischen - Anmerkung der Post und des LKA) Mitarbeitern bestohlen werden, die die Lieferungen nicht einmal bei Eingang einscannen, fällt die angesichts der hohen Prozentzahl für uns völlig aus. Bereits jetzt dürfen 50 FSe zusätzlich neu ausgestellt werden in Slubice, weil die Sendung laut Status immer noch in FFO in der Filiale liegt (was sie nicht tut, aber Eingangsscan von Berlin fehlt eben).

Wir haben zwei Tage überlegt und Rezessionen gelesen, von Hermes bis UPS und uns für die polnische Direktlieferung entschieden, dauert nur auch nur 2 Tage. Polnische Post mit eigenen Mitarbeitern von uns bis zu Euch, im Gegensatz zu Hermes und UPS nirgends negative Erfahrungen und die Versicherung, keine Fremdarbeiter an unsere Briefe/Dokumente zu lassen, unmöglich, das etwas verloren gehe, seit heute sind die ersten Sendungen mit diesem Anbieter unterwegs.

Und wegen der o.a. Freudentränen und tatsächlichen ewigen Zweiflern auch ab und zu noch ein paar Schnappschüsse von den FSen hier, aber ich höre irgendwann auf damit, versprochen. Nette Restwoche Euch. 

07.03.2019

Unsere Fotos von heute - Mädels - einen Supertag morgen

Letztmalig so geballt diese Veröffentlichung, und die auch nur als Reaktion auf das Forum mit den Verstrahlten und das Foto der strahlenden Medien heute, weder ich noch meine Kunden lieben diese Veröffentlichung, obwohl alle Scheine eh im Eucaris registriert sind und in Flensburg vorliegen und die deutschen Mitarbeiter für die NSA heute längst jede WhatsApp mit dem ungeschwärzten Foto (gut 2 mal mehr als jetzt veröffentlicht wird) gelesen hat. Vermittler in der BRD mögen das nötig haben, wir (abgesehen von der einmaligen Blockade, durch die aber auch wir und unsere Kunden EU-Geschichte geschrieben haben) nicht.

Damit dürfte dem letzten Zweifler klar sein, dass er falsch liegt, es geht hier munter weiter im Text und in der normalen Ausgabe. Danka vor allem an die vielen Muttis (Ehefrauen, Schwestern usw) heute, die natürlich auch zweifelten und sich angesichts des Fotos auf ihrem Handy entschuldigten. Hoffe, Euer Mann / Sohn usw würdigt Euch morgen entsprechend.

Ich mache das morgen mit italienischer Torte, Blumen und Mon Cheri für Euch auf jeden Fall bei den Mädchen der Behörden, die mit uns arbeiten, vor allen denen in der FEB, die momentan sowas wie Dauerstress haben, der wohl nicht vor Mitte April endet, allein bei unseren Kunden, ziehe da zur Monatsmitte mal Bilanz für Euch.

Mädchen, Muttis (Mein Sonnenschein Olga im Urlaub) danke, dass es Euch gibt, wir Kerle merken erst, dass die "Arbeit" eines Kriegers nichts ist im Vergleich zu dem, was Ihr leistet. Ich mache ja jetzt Olgas Job mit und bin völlig knülle jeden Tag, ich würde beim ersten Kind, was ich gebären müsste, sicherlich sterben, darum noch mal Respekt an das wirklich starke Geschlecht und lasst Euch morgen feiern, Ihr habt es verdient. 

 

 

26.05.2018

Ältere Beiträge

Wer von unserer Kundschaft die älteren Beiträge haben möchte, schickt mir bitte eine E-Mail. Wir bitten um Verständnis.